• Schon 53 Stipendiaten der Folkwang-Universität unterstützt

    Die Stipendiaten zeigen ihr Können vor den Mitgliedern des Lions Clubs in einer Videokonferenz. Die Jahresstipendien betragen 3.600 €.

  • Das Mathias-Sommer-Haus -ein Notaufnahmeheim- in der Fürstin-Franziska-Christine-Stiftung in Essen

    Fortlaufende Unterstützung des 1984 von uns aufgebauten Hauses für mißhandelte Kinder und Jugendliche. Es verfügt über 19 Pflegeplätze. Hier wird eine zweite Heimat geboten.

  • Das christliche Hospiz in Essen-Werden

    Das Hospiz wurde von unserer Lionessin Dorle Streffer aufgebaut und ist nach ihr benannt worden. Es wird von uns laufend unterstützt.

  • Jugendhaus in der „Freien Schule Essen“ in Katernberg

    Das Jugendhaus fördert Kinder und Jugendliche aus bildungsfernen Familien, zumeist mit Migrationshintergrund. Sie hätten sonst meist keine Chance auf ihrem Schul- bzw. Berufsweg.

  • Mitglieder des Lions Clubs Essen-Werethina

    Der Lions Club hat es sich zur Aufgabe gemacht, vor allem Bedürftige jeder Art in der eigenen Stadt und im unmittelbaren Umfeld mit vielfältigen Aktivitäten zu unterstützen. Zusätzlich fördern wir auch internationale Hilfsprogramme.

Der Lions Club Essen-Werethina

Der Lions Club Essen-Werethina ist ein überparteilicher, überkonfessioneller und weltanschaulich neutraler Zusammenschluss von derzeit 40 Mitgliedern, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, vor allem Bedürftigen in der eigenen Stadt, im unmittelbaren Umfeld und auch im Ausland zu helfen, und sie mit vielfältigen Aktivitäten zu unterstützen.

Unser Lions Club Essen-Werethina wurde im Jahr 1965 gegründet und ist der zweitälteste von insgesamt 11 Lions Clubs in Essen.

Der Lions Club Essen-Werethina ist Mitglied bei Lions Clubs International, der mit ca. 47.000 Clubs und rund 1,4 Mio. Mitgliedern weltweit größten Service-Organisation. 1945 war Lions Clubs International maßgeblich an der Gründung des Sektors der Nichtregierungsorganisationen bei den Vereinten Nationen beteiligt und ist neben Rotary International die einzige Serviceorganisation, die als beratender Partner mit der UNO einen Konsultarstatus hat.

In Deutschland gibt es in über 1.500 Clubs insgesamt  rund 52.000 Mitgliedern, die sich dem gemeinsamen Motto „We Serve“ verschrieben haben.