Home > Activities > Benefizkonzerte > 2016 Vorschau

2016 Vorschau

9. Benefizkonzert - Förderpreis für Folkwang-Studierende des Lions Club Essen-Werethina

Freitag, 29. Januar 2016, 18:30 Uhr
Neue Aula der Folkwang Universität der Künste
Klemensborn 39, 45239 Essen-Werden

Parkplatz: Platz Werdener Feintuchwerke,
hinter der Ludgerus Basilika.
Bus Linie 169 von Essen-Bredeney bzw.
Velbert bis Werden Markt

Ablauf
18:30 Uhr Aperitif
19:30 Uhr Konzert
22:15 Uhr Buffet

Kartenverkauf
Konzertkarte: 22 Euro
Schüler/Student: 5 Euro

Bufffetkarte des Werdener Party-Service : 20 Euro  (ohne Getränke)

Karten sind erhältlich bei den Vorverkaufsstellen:
- TuP Essen (Telefon 0201 / 8122-200)
- im Folkwang-Shop (Telefon 0201 / 4903-231)
- in Internet unter www.eventim.de
- Abendkasse ab 18.00 Uhr

Programm:  Soirée Française
Ballett- und Tanzmusik spielen in Frankreich bereits seit dem 16. Jahrhundert eine herausragende Rolle. Selbst Ludwig XIV (1638 – 1715) tänzelte nach gewonnenen Schlachten in roten Absatzschuhen über den Hof, um mit dem königlichen Ballett seinen Dank auszudrücken. Vor seiner Zeit war die italienische Oper in Europa allgegenwärtig, auch in Frankreich. Das konnte der Sonnenkönig nicht auf sich sitzen lassen und berief einen Italiener zum Superintendanten der königlichen Musik:Jean-Baptiste Lully. Lully schuf einen unverwechselbaren französischen Nationalstil, der im 18. Jahrhundert ganz Europa beeinflusste.

Neben Lully und Rameau ist François Couperin (1668-1733) die wichtigste musikalische Persönlichkeit zur Zeit Ludwig XIV und machte sich als Komponist und Musiktheoretiker einen Namen.

Doch nicht nur im Barock-Zeitalter spielte französische Musik eine große Rolle, auch im 19. und 20. Jahrhundert spielten sich Franzosen zu Weltruhm.

Gabriel Urbain Fauré (1845-1924) war ein französischer Komponist des Fin de siècle, der vor allem Vokal-,Klavier- und Kammermusik schrieb. Faurés Stücke zeichnen sich durch parfümfreien Charme und gebändigte Melancholie aus.

Am bekanntesten ist sicherlich der impressionistische Komponist Claude Debussy (1862-1918), der vor allem mit verträumten Klavierwerken berühmt wurde. Maurice Ravels (1875-1937) Werk vereinigt verschiedenste Elemente tonmalerisch-impressionistischer Darstellungen; vom ruhig Verträumten, wie zum Beispiel der Nachbildung von Glockenklang oder der Darstellung von Vogelgesang hin bis zum Komisch-Bizarren oder Bedrohlichen.

Zu den aufregenden französischen Komponisten des 20.Jahrhunderts zählt Francis Jean Marcel Poulenc (1899-1963), der auch ein herausragender Pianist war. Er ließ sich von populären Melodien beeinflussen, und eine charmante Vulgarität erschien ihm wichtiger als das „tiefe Gefühl“ der Romantik.

Aus demselben Geist entstand das französiche Chanson, welches im 20. Jahrhundert einen beispiellosen Siegeszug um die Welt vollbrachte.


Künstler
Lassen Sie sich von Professoren und Studierenden der Folkwang Universität der Künste aus den Bereichen Klavier, Akkordeon, Holzbläser, Grande Opéra und Chanson in die Welt der französichen Musik entführen.

Wir freuen uns auf Sie!


Mit dem Erlös der Veranstaltung werden 2016 bereits zum neunten Mal in Folge vier bis fünf Studierende der Essener Folkwang Universität der Künste für zwei Semester mit einem Stipendium gefördert. Der Förderpreis des Lions Club Essen-Werethina wurde erstmals für das Studienjahr 2008 vergeben.

Die Internationalität der Studierenden der Folkwang Universität der Künste ist ein Abbild des weltumspannenden wirtschaftlichen und kulturellen Austauschs. Der Lions Club leistet mit diesem Förderpreis einen Beitrag zur Unterstützung von deutschen und ausländischen Studierenden der Hochschule, die eine deutliche Spitzenbegabung erkennen lassen und bedürftig oder sozial benachteiligt sind.

Im Jahr 2015/2016 werden die folgenden Stipendiaten gefördert:

Zhive Kremshovski (Gesang)             
Nikolau Ratchev (Violine)
Akihiro Takeda (Violine)
Mirela Zhulali (Klavier)


Nach dem Konzert gibt es ein Buffet im Foyer der Neuen Aula, an dem auch die Künstler teilnehmen.


PDF-Download der Einladung >>